Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes

Veröffentlicht von lars am

Im März dieses Jahres wurden alle Sporthallen zur Bekämpfung der Corona-Epidemie geschlossen und seit dem konnten wir kein Badminton spielen und mussten auch auf den persönlichen Kontakt weitestgehend verzichten. Unsere Kreativabteilung konnte in der Corona-Zeit einige Projekte für das gemeinsame Miteinander auf Distanz, wie zum Beispiel die Coffee-Cup-Challenge, organisieren, um das Vereinsleben weiterhin aktiv zu gestalten. Für das große Engagement möchten wir an dieser Stelle sehr danken. 

Mit einem Beschluss vom 04.06.2020 hat uns der Stadtsportbund Düsseldorf mitgeteilt, dass wir künftig wieder die Sporthalle in Düsseldorf-Eller unter strengen hygienischen Bedingungen nutzen dürfen. Nach einer langen Wartezeit werden wir wieder ab Dienstag, dem 09.06.2020Badminton spielen. Die Halle in Benrath bleibt vorerst geschlossen.

Um für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen, haben wir umfangreiche hygienische Maßnahmen beschlossen, die von jedem einzelnen unbedingt einzuhalten sind und vor Ort von einem unserer Vorstandsmitglieder kontrolliert werden.

  1. Die Trainingszeiten sind geändert. Wie die neuen Trainingszeiten konkret aussehen, siehst du hier. 
  2. Die Halle darf nur durch Mitglieder des Vereins betreten werden. Badmintonspieler, die kein Mitglied sind, sowie Zuschauer dürfen die Halle nicht betreten. Eine Ausnahme gilt für Begleitpersonen von Kindern unter 14 Jahren. Hierfür gilt, dass jeweils eine Begleitperson mit in die Halle darf. 
  3. Die Trainingszeiten sind in Blöcke geteilt, für die du dich vorher über unsere Homepage anmelden musst. Eine Anmeldung ist ab drei Tage und bis einem Tag vor Trainingsbeginn möglich. Bitte melde dich nur an, wenn du auch wirklich kommen willst, um auch den Anderen eine Chance zur Anmeldung zu lassen.
  4. Du kannst dich pro Tag nur für eine Gruppe anmelden. Mehrere Anmeldungen sind zwar auf der Homepage technisch möglich, werden aber wieder gelöscht. 
  5. Du desinfizierst beim Betreten und Verlassen der Halle deine Hände. Das Desinfektionsmittel stellen wir bereit. 
  6. Die Halle bekommt einen Eingang und einen separaten Ausgang, um einen kontaktlosen Gruppenaustausch zu ermöglichen. Der Eingang ist über die Umkleidekabinen, der Ausgang ist direkt von der Halle ins Freie. Ein- und Ausgang werden vor Ort Markiert sein. 
  7. Die Umkleideräume bleiben geschlossen. Du kommst bereits in Sportsachen zur Halle und wechselst lediglich deine Straßenschuhe zu Hallen-Sportschuhen. 
  8. Auf Fahrgemeinschaften verzichtest du so gut es geht. 
  9. Du trägst vor und nach dem Training, sowie während der Pausenzeiten eine Mund-Nase-Maske. Während des Badmintonspiels darfst du deine Maske absetzen. 
  10. Vor der Halle und während der gesamten Trainingszeit hältst du einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen ein. Du vermeidest jeglichen Körperkontakt, wie das sonst übliche Abklatschen nach einem Spiel, Hände schütteln, Umarmungen und Sonstiges. 
  11. Die Anzahl der Felder ist in der großen Sporthalle auf die fünf mittleren Felder begrenzt. In den kleineren Turnhallen bleibt es bei den zwei Badmintonfeldern, eine Begrenzung findet dort nicht statt. 
  12. Es findet kein Doppel statt. Auf den Feldern wird lediglich Einzel gespielt. Die maximale Gruppengröße beträgt also 10 Personen in der Sporthalle, bzw. 4 in der Turnhalle. 
  13. Training für Senioren findet noch nicht statt, sondern nur freies Spiel. 
  14. Das Training für Kinder und Jugendlichen wird durch unsere Jugendtrainer angeleitet. Diese führen auch Anwesenheitslisten, um eine Rückverfolgbarkeit der Kontakte sicherzustellen. 
  15. Du nutzt ausschließlich deine persönlichen sowie die vereinseigenen Gegenstände. Badmintonnetze und –Stangen sind Eigentum der Schule und die einzige Ausnahme. Die Nutzung von Matten, Barren, Kästen und Ähnlichem ist untersagt. 

Wir werden die hygienischen Maßnahmen durchgehend überprüfen und ggf. anpassen. 

Euer OSC-Vorstand

Kategorien: Allgemein